Alexander Krichel: Innere Schönheit

Alexander Krichel: Innere Schönheit

Schon die ersten Töne seiner neuen CD lassen aufhorchen und bestätigen, was seit seiner hochgelobten Erstveröffentlichung behauptet wird: Der 1989 in Hamburg geborene Pianist Alexander Krichel ist einer der spannendsten und vielversprechendsten Nachwuchskünstler. Nun hat er romantische Klavierwerke zusammengestellt, die klanglich perfekt aufeinander abgestimmt sind: Neben berühmten Liszt-Transkriptionen („Frühlingsnacht“ und „Liebeslied“ von Schumann oder „Die Forelle“, „Ständchen“ und „Erlkönig“ von Schubert) finden sich einige „Lieder ohne Worte“ und die „Variations sérieuses“ von Mendelssohn sowie Wiederentdeckungen von Clara Schumann, Fanny Mendelssohn-Hensel und Carl Maria von Weber. Krichel versteht es, das Klavier so zum Singen zu bringen, wie man es nur selten hört. Tiefe, Sensibilität und Eleganz verschmelzen bei ihm zu vollkommener Schönheit, so dass man sich nicht satt hören kann: Absolut hörenswert.

Alexander Krichel: Frühlingsnacht
Sony Classical (Sony Music)
Weitere CDs/DVDs zum Künstler
Share

Kommentieren Sie diesen Artikel

*

*

Ihre Email-Adresse wird nicht publiziert. Pflichtfelder sind markiert mit *