Kaleidoskop der Liebe: Raquel Andueza Xavier Sabata

Kaleidoskop der Liebe: Raquel Andueza Xavier Sabata

Nichts weniger als dem Wunder der Liebe gehen die Sopranistin Raquel Andueza und der Countertenor Xavier Sabata nach. Zusammen mit dem sechsköpfigen Ensemble La Galanía begeben sie sich auf die Spuren von Francesco Cavalli, der im 17. Jahrhundert zwar nicht der erste Opernkomponist war, aber der erste, der sich diesem Genre voll und ganz widmete – rund 30 Opern sind bis heute erhalten. Aus diesem Fundus stellten die Künstler Soloarien und Duette zur Liebe in allen Facetten zusammen, von himmelhoch jauchzend bis zu Tode betrübt. Vielleicht sind es gerade diese Extreme, die die Sängerstimmen bisweilen klanglich eintrüben und eigenartig anmuten lassen, gerade im Vergleich zu dem geradezu fleckenlosen Instrumentalpart. Vielleicht muss sich die Liebe mit anderen Maßstäben messen lassen. Denn wer hier auf ein spannendes Liebesdrama hofft, wird enttäuscht – aber mit intimen Musikmomenten belohnt.

Von Ute Elena Hamm

Raquel Andueza, Xavier Sabata und La Galanía: „Miracolo d’amore“
(Anima e Corpo)
Weitere CDs/DVDs zum Künstler
Share

Kommentieren Sie diesen Artikel

*

*

Ihre Email-Adresse wird nicht publiziert. Pflichtfelder sind markiert mit *