Hitzige Perfektion: Bolschoi Ballett tanzt The Golden Age

Hitzige Perfektion: Bolschoi Ballett tanzt The Golden Age

Juri Grigorowitschs Das Goldene Zeitalter von 1982 rauscht nur so durch Simon Virsaladzes konstruktivistisches Bühnenbild: rasant in der Polka, in Tango und Walzer, wunderbar lyrisch in den Pas de deux des zentralen Liebespaares: Boris vom Agitproptheater der Arbeiterjugend und Rita, Kabaretttänzerin im „Goldenen Zeitalter“ – Treffpunkt für Lebemänner und Ganoven. Mit seiner in die vergnügungssüchtigen 20er-Jahre verlegten Version dieses Schostakowitsch-Balletts von 1930 erweist sich die russische Choreografen-Legende Grigorowitsch wohl am brillantesten als Erneuerer des Bolschoi-Stils. Die typisch kraftexplodierende Virtuosität führte er hin zu einer Schostakowitschs Klang- und Rhythmus-Reichtum entsprechenden, kultivierten Leichtigkeit und neoklassischen Eleganz. Getanzt wird vom Bolschoi-Ballett, ob raumgreifende Ensembles, mit Sprüngen gespickte Soli oder schwindelerregend akrobatische Partnerfiguren und Hebungen, mit atemberaubender Präzision und packender Dramatik.

„The Golden Age“, Bolschoi Ballett
(BelAir)
Weitere CDs/DVDs zum Künstler
Share

Kommentieren Sie diesen Artikel

*

*

Ihre Email-Adresse wird nicht publiziert. Pflichtfelder sind markiert mit *