Joel Frederiksen: Geliebte Königin!

Joel Frederiksen: Geliebte Königin!

Unmittelbar, nuanciert und wunderbar authentisch erfüllt Sänger-Lautenist Joel Frederiksen in seinem neuen Album „Tell me true love“ die Lieder des Renaissancekomponisten John Dowland mit Leben.

Wie gerne hätte Dowland am Hof seiner Geliebten Königin Elisabeth I. gewirkt, was ihm zeitlebens misslang. Viele seiner Lautenlieder sind versteckte Liebeserklärungen an die „Virgin Queen“, deren sanfte Melancholie Frederiksen mit wohliger Bassstimme zeichnet. Da darf natürlich auch Dowlands wohl berühmtestes Lied Flow my tears nicht fehlen, hier in einer Consort-Fassung für fünf Gamben und eine Laute.

Seit 2003 hat Frederiksen mit dem Ensemble Phoenix Munich einige brillante Alte-Musik-Spezialisten um sich geschart – den Anlässen gemäß in wechselnder Besetzung. So sind auf dem Album auch reine Instrumentalsätze zu hören, etwa die berühmte Frog Galliard in einer Version für drei Lauten. Renaissance at its best!

John Dowland: „Tell me true love“, Joel Frederiksen, Ensemble Phoenix Munich
(dhm)
Share

Kommentieren Sie diesen Artikel

*

*

Ihre Email-Adresse wird nicht publiziert. Pflichtfelder sind markiert mit *