Den Messias feiern: Le Concert Spirituel

Den Messias feiern: Le Concert Spirituel

„Noch ein Messiah? Warum denn das?“, fragte sich der französische Teufelskerl der Barockmusik Hervé Niquet im Vorfeld des Albums selbst. Seine Händel-Aufnahme mit Le Concert Spirituel aus dem innovativen Hause Alpha Classics beantwortet diese Frage nach dem Sinn umfassend in Klang und Gestalt und feiert das Oratorium nach Herzenlust als sakrale Oper. Hervé Niquet hat Händels Version von 1754 gewählt und stellt ein glückliches Händchen bei der Auswahl der fünf Solisten unter Beweis. Wenn Rupert Charlesworth zu Beginn Comfort ye, my people singt, spürt man tröstliche Wärme. Die Sopranistinnen Sandrine Piau und Katherine Watson kombinieren Erfahrung und jugendliche Frische, der Bassbariton Andreas Wolf und die Altistin Anthea Pichanick ergänzen den stimmigen Reigen. Der Chor badet in vollendeter vokaler Dramatik. Alles umgibt die Klangschönheit der Instrumentalisten von Le Concert Spirituel. Wache Antennen, wohin man hört. Noch ein Messiah? Wenn so, dann ja bitte, sehr gerne!

Händel: „Messiah. 1754“, Le Concert Spirituel, Hervé Niquet
(Alpha)
Weitere CDs/DVDs zum Künstler
Share

Kommentieren Sie diesen Artikel

*

*

Ihre Email-Adresse wird nicht publiziert. Pflichtfelder sind markiert mit *