Leonidas Kavakos & Yuja Wang: Geige jagt Klavier

Leonidas Kavakos & Yuja Wang: Geige jagt Klavier

Brahms’ Violinsonaten erschienen dieser Tage gleich mehrmals in Neueinspielungen. Was also ist das Besondere an ausgerechnet dieser vom DECCA-Label? Es gibt z.B. einige Programm-Besonderheiten, wie etwa ein effektvolles Violin-Arrangement von Brahms’ Wiegenlied („Guten Abend, gute Nacht…“) sowie das stürmische Scherzo aus der selten zu hörenden „F.A.E.-Sonate“, die Schumann, Brahms und Dietrich 1853 gemeinsam komponiert hatten. Herausragend ist aber vor allem Leonidas Kavakos’ äußerst emotionale Interpretation. Der gefeierte Grieche klingt zurzeit wie Gidon Kremer in seinen besten Jahren. Vom ersten Ton an ist aber auch klar: Kavakos ist hier der Chef im Ring, und Yuja Wang darf zusehen, wie sie damit klar kommt. Das gelingt dem chinesischen Klaviershootingstar aber gut, obwohl der nie um ein extra-acclerando verlegene Kavakos sie manchmal ganz schön vor sich her treibt. Spannend zu hören ist das allemal.

„Brahms: The Violin Sonatas“ Leonidas Kavakos, Yuja Wang
Decca (Universal Music)
Weitere CDs/DVDs zum Künstler
Share

Kommentieren Sie diesen Artikel

*

*

Ihre Email-Adresse wird nicht publiziert. Pflichtfelder sind markiert mit *