Lust auf mehr: Reicha rediscovered

Lust auf mehr: Reicha rediscovered

Der Name Reicha wird zumeist mit gepflegter Kammermusik verbunden. Die Bläserquintette erfreuen sich in entsprechenden Kreisen durchaus großer Beliebtheit, doch darüber hinaus taucht der Name des Beethoven-Zeitgenossen kaum auf. Hört man Ivan Ilićs Einspielung – es ist die erste Folge einer mehrteiligen Reihe –, fragt man sich unweigerlich: warum? Ilić zeichnet das Porträt eines zutiefst unkonventionellen Geistes, eines Theoretikers und Komponisten, der über Gattungs- und Genregrenzen hinweg dachte und immer wieder innovative Ansätze für seine Kompositionen wählte. Die Vielfalt der musikalischen Einfälle ist bestechend, die Umsetzung durch Ilić ebenso. Der serbisch-amerikanische Pianist lebt in Paris und wandelt damit nicht nur musikalisch, sondern auch geografisch auf Reichas Spuren. Eine faszinierende Einspielung, die ungemein neugierig auf die noch kommenden Aufnahmen macht.

„Reicha rediscovered“, Ivan Ilić
(Chandos)
Weitere CDs/DVDs zum Künstler
Share

Kommentieren Sie diesen Artikel

*

*

Ihre Email-Adresse wird nicht publiziert. Pflichtfelder sind markiert mit *