Downton Abbey im Hause Almaviva

Carlos Chausson als Don Bartolo und Ann Murray als Marcellina. Foto: Salzburger Festspiele / Ruth Walz

Was ist nur los im Hause Almaviva? Der Putz bröckelt im Gewächshaus – und doch sind die Wohnräume schick im Stile der 20er eingerichtet. Je weiter das Stück – Mozarts „Le Nozze di… mehr »

Géza Anda – The Telefunken Recordings (1950–1951)

Nachdem das Label Audite schon vor Jahren die frühen WDR-Aufnahmen des ungarischen Pianisten Géza Anda (1921–1976) ediert hatte, ist jetzt ein weiteres Mono-Album mit seinen 1950 und 1951 in Berlin produzierten Telefunken-Aufnahmen erschienen,… mehr »

(Alexandre Tharaud: Hatte Mozart eine Liebschaft mit Mademoiselle Louise Victoire Jenamy?)
Alexandre Tharaud: Hatte Mozart eine Liebschaft mit ­Mademoiselle ­Louise Victoire Jenamy?

Der französische Pianist Alexandre Tharaud war 2012 in Michael ­Hanekes Liebe auf der Leinwand zu sehen, 2013 bekam er einen ECHO Klassik. Jetzt veröffentlicht er ein ­Album mit Mozart- und Haydn-­Werken und beantwortet… mehr »

Kaffeehaus-Gespräche zum Schluss: „Die Oper ist die schönste Sinnlosigkeit der Welt. Sie hat keinen  praktischen Nutzen wie ein Staubsauger. Sie ist keine Psychoanalyse – sie ist der Luxus des Moments.“
Rolando Villazón: Der pataphysische Tenor

Wenn eine Persönlichkeit wie Rolando Villazón das Angebot macht, wir könnten mit ihm einen ausgiebigen Spaziergang durch das historische Wien inklusive eines Besuchs im Freud-Museum unternehmen, sagt man natürlich zu. Ein tiefenpsychologischer Streifzug… mehr »

(Grafik: crescendo)
Auf den Spuren der Mozarts

Vor 250 Jahren machten sich Vater und Mutter Mozart mit ihren beiden hochbegabten Kindern Wolfgang und Nannerl auf eine Reise durch Europa. Die Deutsche Mozartgesellschaft gedenkt der Wunderkindreise nun mit einem Veranstaltungsprogramm in… mehr »

Johanna Martzy: „Violinwerke von Mendelssohn, Mozart und Beethoven“

Auch in den Archiven schlummern so manche unentdeckte Juwelen. Die 1924 geborene ungarische Geigerin Johanna Martzy ist heute kaum noch bekannt, obwohl sie in der 1950er-Jahren eine kurze steile Weltkarriere durchlief. Ihre 1954… mehr »

(Foto: Uli Weber)
Julia Lezhneva: „Wow, du kennst mich!“

Mit 23 Jahren hat sich die Sopranistin Julia Lezhneva schon ihren Weg in die führende Solisten-Riege gebahnt und ist dabei angenehm natürlich geblieben. Eigentlich wollten wir Julia Lezhneva in unserer Newcomer-Kategorie vorstellen. Schließlich… mehr »

(Foto: Deutsches Mozartfest Augsburg)
Das wahre Erbe Leopolds

Augsburg feiert seinen Lokalmatador Leopold, den Vater von Wolfgang Amadeus Mozart, mit dem 61. Deutschen Mozartfest. Vor 225 Jahren starb Leopold Mozart. Dass das per se noch kein Grund zum Feiern ist, dürfte… mehr »

Über-sinnlich

In einem Interview verriet die 26-jährige Italienerin Ottavia Maria Maceratini, dass die Arbeit, die sie zur Zeit mit ihrem mentor und crescendo-Autor Christoph Schlüren mache, darauf hin ziele, „sich einen Zugang zu jenen… mehr »

Neuer „Köchel”

Mozart-Werkverzeichnis auch digital   Ludwig von Köchel schloss im Jahr 1862 die Arbeit an seinem Maßstäbe setzenden Werkverzeichnis ab. Chronologisch hatte­ er alle Werke Wolfgang Amadeus Mozarts aufgelistet und benannt: „KV 626“ bildet den… mehr »