Festspiele Mecklenburg-Vorpommern

(Foto: Nikolaj Lund)
Mecklenburg-Vorpommern
17.6. – 15.9.2017

Erleben Sie große Künstler wie u.a. Gustavo Dudamel, Janine Jansen, Daniel Hope oder die Berliner Philharmoniker und die Stars von morgen an 83 Spielstätten im ganzen Bundesland.

Unerhörte Orte hinter dem Horizont


Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern laden zum Ohrenöffnen in der Natur.

Unendlich weite Landschaften, pittoreske wie herbe Schönheit… Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern eröffnen bereits zum 28. Mal musikalisch wie ortsbezogen neue Horizonte: Die Konzertreihe „Unerhörte Orte“ bringt Stätten zum Klingen, in denen noch nie klassische Musik gespielt wurde, seien es Schlossparks, alte Dorfkirchen oder Scheunen – immer mit speziell dafür maßgeschneiderten Programmen. Der Schlagzeuger Alexej Gerassimez entführt in 24 Konzerten in die faszinierende Welt seines Instrumentariums. Einen Höhepunkt bildet das dreitägige Percussionfestival „360° Schlagzeug“ auf Schloss Ulrichshusen. In der Reihe „Landpartie“ wird vor dem Abendkonzert zu Führungen durch Schlösser und Kirchen, zu Wanderungen oder einer Radtour in die Natur geladen. Gastspiele etwa der Berliner Philharmoniker unter Leitung von Stardirigent Gustavo Dudamel oder des Jazztrompeters Till Brönner vervollkommnen das Programm – immer in persönlicher Atmosphäre, immer an idyllischen Spielstätten!

Termine
  • 17.6. Eröffnungskonzert
  • 24.6. Open-Air im Schlosspark mit Till Brönner
  • 
25.6. Berliner Philharmoniker & Gustavo Dudamel
  • 29.7. Janine Jansen
  • 2.9. Alice Sara Ott & Daniel Müller-Schott (Programmauswahl)

Genres
Kirchen, Open Air, Schlösser, Konzert

Kontakt

In Google Maps öffnen
Share

Kommentieren Sie diesen Artikel

*

*

Ihre Email-Adresse wird nicht publiziert. Pflichtfelder sind markiert mit *